x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Evangelisation praktisch

SCHULTE, SCHACKE, PFEIL
UND IHR HOFFNUNGSSTIFTERWORKSHOP!

Wie wirkt sich COVID-19 auf die Gesellschaft aus? Was bedeutet diese Pandemie für uns als Gemeinde, jetzt und später? Wie kann persönliche Evangelisation in diesen Zeiten praktisch gelingen? Herzliche Einladung zu einem Hoffnungsstifter-Workshop für die Gemeinde im Webinar-Format mit Doris Schulte (Evangelistin bei NEUES LEBEN e.V.), Dr. Rainer Schacke (Leiter des TSR-Studienprogramms Urbane Mission), und Markus Pfeil (Evangelist bei NEUES LEBEN e.V.)

 

ONLINE INFORMATIONSVERANSTALTUNG am 28.08.2020 | 19:30 Uhr
Wir stellen Ihnen die Inhalte der Webinare kurz vor und Sie haben die Möglichkeit Rückfragen zu stellen.
Seien Sie dabei! Und werden Sie mit Ihrer Gemeinde zu Hoffnungsstiftern.

 

Webinare


02.09.2020 | 19:30 Uhr | Mit Markus Pfeil

„Gemeinde im Aufbruch Wie Gemeinde Menschen mit dem Evangelium erreicht.“

Ganz bei Gott und ganz bei den Menschen – nur so kann Evangelisation gelingen. Denn nur, wenn wir nah dran sind am Herzen Gottes, haben wir etwas zu sagen. Und nur, wenn wir nah dran sind an den Träumen, Fragen und Zweifeln der Menschen, werden wir auch verstanden.

Die Überzeugung, die Einheit und die Entschlossenheit derer die das Anliegen der Evangelisation teilen führt zu kreativen Wegen und zu einem Aufbruch in der Gemeinde. Dieser Workshop ermutigt dazu, von Gott vorbereitete Menschen wahrzunehmen, mutige Schritte auf sie zuzugehen und ihnen geistliche Erfahrungen zu ermöglichen.

 

09.09.2020 | 19:30 Uhr | Mit Dr. Rainer Schacke
„Wege zu den Menschen“ - Wie ticken die Menschen? Und wie verändert sich die Gesellschaft durch Corona?

Was bewegt die Menschen in unserer Gesellschaft? Welche Werte, Hoffnungen, Ängste und Wünsche haben Sie? Wie beeinflusst die gegenwärtige Pandemie-Krise ihr Leben? Und wie können wir als Christen unsere Mitmenschen besser verstehen und in der Corona-Situation die Hoffnung des Evangeliums vermitteln? – Um diese Fragen geht es im zweiten Teil des Webinars. Wir schauen uns die Milieus der Gesellschaft an, fragen danach, wer in unserem Umfeld lebt, und was unsere Anknüpfungspunkte als Einzelne und Gemeinden sind. Jesus Christus ist gekommen, zu suchen und zur retten, was verloren ist. Er will uns gebrauchen!

 

16.09.2020 | 19:30 Uhr | Mit Doris Schulte

Die Zeit nach Corona – Was wird uns erwarten? Neue (bessere) Möglichkeiten für das Evangelium?

In Sprüche 29, 18 heißt es: „Wo es keine Vision gibt, geht das Volk zugrunde!“ Also müssen wir das sehen, was Gott sieht. Wir müssen die Verlorenen in unserem Land so sehen, wie Gott sie sieht. Und er sieht sie als Menschen, die zum Glauben kommen können, die sich positiv verändern können und die heil werden können durch Jesus. Er sieht sie als Menschen, die nicht müde, verunsichert, frustriert oder verängstigt bleiben müssen, sondern die Hoffnung, Kraft und Antrieb bekommen können. Und das trotz oder gerade wegen unsichere Zeiten. Gott sieht jeden einzelnen Verlorenen als jemand, der gefunden werden kann. Wie das praktisch geschehen kann, dafür gibt es eine konkrete Vision! Mehr dazu im Webinar.

Anmeldung