x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Dienstag, 16. Februar 2016

M: Markus 11,12-25   A: Hiob 1,1-22

 

„’Mein Haus soll ein Bethaus heißen für alle Völker?’ Ihr aber habt eine Räuberhöhle daraus gemacht.“ Markus 11,17b

 

An diesem Tag  ereignen sich zwei prophetische Zeichen. Das erste war die Verfluchung des Feigenbaumes, der noch nicht einmal unreife Früchte hatte. Das zweite ist die Tempelreinigung. Der Prophet Maleachi prophezeite, dass der Herr zu seinem Tempel kommen werde, um Gericht zu halten (Mal. 3,1). Jesus erfüllt diese Prophetie und auch die des Propheten Sacharjas, wonach es in der Endzeit „Keinen Händler mehr geben wird im Hause des Herrn Zebaoth“ (Sach. 14,21). Jesus bekräftigt hier seinen Anspruch als Messias, der zu seinem Tempel gekommen ist. Es waren die scheinbar notwendigen Dinge, die Jesus aus dem Tempel entfernte, damit das Eigentliche wieder eintritt. Die Menschen sollen Gott anbeten.


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.