x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Donnerstag, 26. November 2015

M: Matthäus 25,31-46   A: 1. Thessalonicher 5,9-15

 

„Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“ Matthäus 25, 40b

 

Bei dem Text fällt mir spontan die Geschichte des Schusters Martin ein. Zu Weihnachten saß er alleine da, weil seine Kinder weit weg wohnten und seine Frau gestorben war. Er hatte eine warme Stube und Essen auf dem Herd. Vater Martin wünschte sich von Jesus, dass er ihn besuche. In der Kälte sah er dann zuerst einen Straßenkehrer, den er zu sich hineinbat. Danach lud er eine Frau mit ihrem frierenden Kind ein. Zum Schluss merkte er dann, dass er mit den Besuchern Jesus in sein Haus eingeladen hatte: „Dann ist er doch gekommen. Denn Jesus hat mich tatsächlich besucht.“ Dieses Handeln darf uns zum Vorbild werden.

 

Mark-T. Wardein


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.