x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Freitag, 8. Januar 2016

M: Markus 1,40 –45 A: 4. Mose 24,15 –19

 

„Wenn du willst, kannst du mich reinigen!“ Markus 1,40

 

Aussatz, diese böse Krankheit, war für die damaligen Menschen ein Bild für die Sünde. Wie die Sünde ist Aussatz unheilbar, und nur Jahwe konnte einen Aussätzigen heilen. Der Aussätzige erkannte in Jesus den mächtigen Gott. Er kniete in seiner Gegenwart nieder und gab seinem Glauben an dessen Macht Ausdruck, indem er ihn bat, ihn zu reinigen. Jesus war von Mitleid „innerlich bewegt“. Der Aussätzige wird geheilt. Jesus Christus ist Gott, und sowohl seine Liebe als auch seine Vollmacht erweisen sich hier. Er befahl dem Geheilten, niemanden etwas zu sagen. Darin zeigte der Knecht Gottes erneut seine Demut. Sein Dienst geschah nicht, um gesehen zu werden. Er suchte nicht die Ehre der Menschen.


Peter Schulte


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.