x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Mittwoch, 23. Dezember 2015

M: Jesaja 52,1–6   A: Jesaja 7,10–14

 

„Mein Volk ist umsonst weggeführt; seine Tyrannen prahlen, spricht der Herr, und mein Name wird immer den ganzen Tag gelästert.“ Jesaja 52,5

 

Das dürfte für Gott schwer zu ertragen sein. Die anderen Völker und deren Herrscher machen sich über den Gott Israels lustig. Das soll euer Gott sein? Wo hat euch euer Gott beschützt? Diese Fragen dürften bei der Lästerung Gottes eine große Rolle spielen. Das Problem: Die heidnischen Völker und Herrscher haben die Rechnung ohne den lebendigen Gott gemacht. Er sorgt dafür, dass Babylon eingenommen wird und die Juden wieder zurückkehren können. Gott benutzt dafür den persischen König Kyros. Wenn die Lage aussichtslos aussieht und wir das Gefühl bekommen: „Den Gottlosen geht es doch besser“, dürfen wir wissen: Die Gottlosen werden früher oder später ihr gerechtes Urteil empfangen.


Mark-Torsten Wardein


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.