x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Mittwoch, 30. Dezember 2015

M: Jesaja 55,1–5   A: Jesaja 63,7–14

 

„Siehe, du wirst Heiden rufen, die du nicht kennst, und Heiden, die dich nicht kennen…“ Jesaja 15,5

 

Der Gnadenbund wird allen Menschen gelten. Durch die jüdischen Boten kommen Menschen zum Glauben, die bisher nicht zur Zielgruppe Gottes gehörten. Jesus selbst bricht alle Schranken. Der römische Heerführer Kornelius bekommt mit als erster Heide Kontakt zum Evangelium. Er ist gottesfürchtig und hat großen Respekt vor Jesus. Nach und nach entsteht dann die Gemeinde, in der jüdische – und nichjüdische Gläubige zusammen den lebendigen Gott loben. So bekommt das Wort aus dem Propheten Jesaja ein ganz besonderes Gewicht. Wir dürfen Gott danken, dass er uns berufen hat. Es ist ein Vorrecht. Wir dürfen dies aber auch unseren Nachbarn und Freunden weitersagen.


Mark-Torsten Wardein


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.