x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Montag, 19. Oktober 2015

M: Hiob 5,17-27   A: 2. Thessalonicher 3,6-13

 

„Denn er verletzt und verbindet; er zerschlägt, und seine Hand heilt.“ Hiob 5,18

 

Diese Botschaft durchzieht die ganze Bibel. Der Herr spricht: „Ich bin Jahwe und außer mir gibt es keinen Heiland“ (Jesaja 43,11). Außer Gott gibt es nirgendwo einen Erlöser. Da Gott gerne hilft, gibt er uns noch eine Verheißung mit auf den Weg: “Wer mich lobt, der preist mich und da ist der Weg, dass ich ihm zeige das Heil Gottes” (Psalm 50,23). Gott verheißt Heil, Rettung und Hilfe, wenn er von uns gelobt wird. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns Zeit für das Gebet nehmen. Dank und Anbetung bestimmen im Wesentlichen unser Leben. Dabei lernen wir im eigentlichen Sinn positiv zu denken. Gottes Liebe, Güte und Allmacht werden unser Denken bestimmen.

 

Jürgen Bonßdorf


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.