x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Montag, 22. Februar 2016

M: Markus 12,28-34   A: 1. Mose 37,3-4.12-14.23-36

 

„Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der Herr allein.“ Markus 12,29b

 

Auf die Frage nach dem höchsten Gebot zitiert Jesus das Gebot der Liebe zu Gott und dem Nächsten. Dabei lässt er die Aussage, die diesem Gebot vorweg geht, nicht unter den Tisch fallen. „Der Herr unser Gott, ist der Herr allein.“  Es gibt nur einen Gott, dem unsere Liebe gelten soll und es ist auch nur ein Gott, der verheißt, dass er seine Liebe in unsere Herzen ausgießt. Jesus hat diesen Gott und seine Liebe für uns zugänglich gemacht.  Jesus sagt. „Ein neu Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebet, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt“ (Joh. 13.34). Hier wird deutlich – Jesus ist der Maßstab dieser Liebe, aber er ist auch die Quelle.

 


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.