x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Montag, 23. November 2015

M: Matthäus 24,45-51   A: Hebräer 12,18-25

 

„Selig ist der Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, das tun sieht.“ Matthäus 24,46


Unser Leben darf sich an Jesu Maßstab ausrichten. Er hat uns mit der Bibel eine Leitschnur gegeben. Wenn wir Jesus nachfolgen, übernehmen wir Verantwortung. Wir bekommen von Gott Menschen zur Seite gestellt, denen wir Jesu Angebot weitergeben sollen. Unser ganzes Leben darf eine Einladung für andere sein. Wer dagegen meint, Gott sieht mich ja nicht – ich kann tun, was ich will - für den wird es ein böses Erwachen geben. Irgendwann ist die Zeit abgelaufen, und dann fordert Gott Rechenschaft von uns. Gerade bei so viel Bösem in der Welt, ist es gut zu wissen, dass am Schluss Jesus das Sagen hat. Jeder kommt vor seinen Richterstuhl und muss für seine Taten geradestehen. Das ist wahre Gerechtigkeit.

 

Mark T.-Wardein


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.