x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Montag, 4. Januar 2016

M: Markus 1,9 –13   A: Mose 21,1–7

 

„Du bist mein geliebter Sohn, der meine ganze Freude ist.“ Markus 1,11

 

Im Markusevangelium finden wir eine kurze Darstellung der Geschehnisse und des Wirkens Jesu. Lange Geschlechtsregister,  wie bei Matthäus fehlen. Markus berichtet von der Taufe Jesu und wie sich der Vater zu ihm bekannte. Der Sohn war schon immer dabei. Als Gott die Menschen erschuf, sagte er: „Lasst uns Menschen machen“ (1. Mose 1,26). Das „uns“ ist schon ein Hinweis auf die Dreieinigkeit. In Jesaja 53 wird uns Jesus als der Knecht Gottes beschrieben, der für unsere Sünden gestorben ist. Für Gott sind wir Menschen wertvoll. So wertvoll und geliebt, dass er für uns seinen eigenen Sohn hat sterben lassen. Jesaja sagt im Auftrage Gottes zu den Menschen, die zu Gott gehören: „Du bist wertgeachtet in meinen Augen“ (Jesaja 43,3).


Peter Schulte


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.