x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Samstag, 14. November 2015

M: Jakobus 4,13-5,6   A: Markus 13,1-8

 

„Wer die Zeit und die Mittel hat, Gutes zu tun, und es nicht tut, macht sich schuldig.“ Jakobus 4,17

 

Ich habe mich an diesem Vers schon regelrecht aufgerieben. Zeit habe ich doch 24h am Tag, Mittel gäbe es auch immer. Mir geht es besser als so vielen anderen Menschen auf der Welt. Täglich erreichen mich diverse Spendenaufrufe und Berichte von unterdrückten Menschen, die meiner Hilfe bedürfen. Doch wo fange ich an, wo ist es genug, ist es jemals genug? Meint Jakobus hier, dass wir uns selbst aufopfern sollen? Ja und nein. Ja, denn Gott selbst hat das größte Opfer für uns gebracht – und wir dürfen es aus der Liebe zu ihm heraus auch für andere tun. Aber auch nein, denn wir müssen nicht die Welt retten. Wir dürfen seine Werkzeuge sein, die er an die Orte führt, wo er sie gebrauchen möchte!


Elena Schulte


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.