x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Samstag, 19. Dezember 2015

M: Jesaja 50,4–11   A: Jesaja 11,10–13

 

„Ich bot meinen Rücken dar denen, die mich schlugen, und meine Wangen denen, die mich rauften.“ Jesaja 50,6

 

Dieser Abschnitt erinnert an Jesus. Er ist für uns als Mittler eingetreten. Jesus war sich nicht zu schade, sich verspotten und töten zu lassen, um uns den Weg zu Gott, dem Vater zu ebnen. Schon der Vers 4 drückt den Auftrag Jesu aus. Er redet zu den Müden – gibt wieder Hoffnung. In der Adventszeit bereiten wir uns auf das Kommen des Gottessohnes vor. So wie für Israel nun die Heimkehr und eine neue Periode bevorstehen, so dürfen auch wir uns auf den Heiland freuen. Er gibt Hoffnung, wo Verzweiflung herrscht und Mut, wo Mutlosigkeit vorhanden ist. Jesus ist sich für nichts zu schade. Wir dürfen diese Hoffnung auch zu unseren Freunden und Bekannten bringen.


Mark-Torsten Wardein


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.