x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Sonntag, 10. April 2016

M: Psalm 136   A: Johannes 10,11–16.27–30

 

„Der allein große Wunder tut, ... Der die Himmel mit Weisheit gemacht hat, denn seine Güte währet ewiglich.“ Psalm 136,4a.5

 

Obwohl Milliarden von Menschen schon darüber nachgedacht und auch geforscht haben, ist die Schöpfung mit all den Himmeln, die Gott geschaffen hat zu groß und bleibt weitgehend unverstanden. Das wird wohl auch weiter so sein, denn die dunkle Materie (23 %) und die dunkle Energie (72 %) machen insgesamt 95 % (nach Norbert Pailer) des Universums aus und sind unerforscht. Gott hat die Himmel mit Weisheit geschaffen (Sprüche 8,27-30). In Güte und Barmherzigkeit erbarmt er sich seiner Werke. Er hat auch Geduld mit uns, um uns rechtzeitig zu helfen. Gott tut große Wunder und kann jederzeit mehr geben, als wir bitten oder auch verstehen (Epheser 3,14-21).

Morgen und Abendlese

Morgenlese: Psalm 136

1 Dankt Jahwe, denn er ist freundlich! / Seine Gnade hört nie auf.
2 Dankt dem Gott aller Götter! / Seine Gnade hört nie auf.
3 Dankt dem Herrn aller Herren, / seine Gnade hört nie auf.
4 Er allein tut große Wunder, / seine Gnade hört nie auf.
5 Er hat die Himmel mit Weisheit gemacht, / seine Gnade hört nie auf;
6 die Erde über die Wasser gebreitet, / seine Gnade hört nie auf.
7 Er hat die großen Lichter gemacht, / seine Gnade hört nie auf;
8 die Sonne, zu regieren den Tag, / seine Gnade hört nie auf;
9 den Mond und die Sterne zur Nacht. / Seine Gnade hört nie auf.
10 Er schlug die Erstgeburt der Ägypter, / seine Gnade hört nie auf;
11 und führte Israel heraus, / seine Gnade hört nie auf,
12 mit siegreich gewaltiger Macht. / Seine Gnade hört nie auf.
13 Er hat das Schilfmeer zerteilt, / seine Gnade hört nie auf,
14 und Israel mitten hindurch geführt. / Seine Gnade hört nie auf.
15 Er trieb ins Schilfmeer Pharaos Heer, / seine Gnade hört nie auf,
16 und führte sein Volk durch die Wüste. / Seine Gnade hört nie auf.
17 Er ist es, der große Könige schlug, / seine Gnade hört nie auf,
18 und mächtige Herrscher besiegte; / seine Gnade hört nie auf:
19 den amoritischen König Sihon, / seine Gnade hört nie auf;
20 und Og, den Herrscher von Baschan. / Seine Gnade hört nie auf.
21 Ihr Land wurde Israels Besitz, / seine Gnade hört nie auf.
22 Sein Diener empfing es als Erbe. / Seine Gnade hört nie auf.
23 Er dachte an uns, als man uns unterdrückte, / seine Gnade hört nie auf.
24 Er entriss uns unsern Feinden, / seine Gnade hört nie auf.
25 Er gibt Nahrung jedem Geschöpf. / Seine Gnade hört nie auf.
26 Dankt dem Gott, der die Himmel regiert! / Seine Gnade hört nie auf.

Abendlese: Johannes 10,11–16.27–30

11 Ich bin der gute Hirt. Ein guter Hirt setzt sein Leben für die Schafe ein.
12 Ein bezahlter Hirt, dem die Schafe nicht selbst gehören, läuft davon, wenn er den Wolf kommen sieht. Dann fällt der Wolf über die Schafe her und jagt die Herde auseinander.
13 Einem bezahlten Hirten geht es nur um die Bezahlung. Die Schafe sind ihm gleichgültig.
14 Ich bin der gute Hirt; ich kenne meine Schafe, und meine Schafe kennen mich
15 - so wie der Vater mich kennt und ich den Vater kenne. Und ich lasse mein Leben für die Schafe.
16 Ich habe auch noch andere Schafe, die nicht aus diesem Pferch sind. Auch sie muss ich herführen. Sie werden auf meine Stimme hören, und alle werden eine einzige Herde unter einem Hirten sein.
27 Meine Schafe hören auf meine Stimme. Ich kenne sie, sie folgen mir
28 und ich gebe ihnen das ewige Leben. Sie werden niemals verlorengehen. Niemand wird sie mir aus den Händen reißen.
29 Denn mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alles, was es gibt. Niemand ist in der Lage, sie ihm zu entreißen.
30 Ich und der Vater sind untrennbar eins."

 

© Bibeltexte CV-Dillenburg


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.