x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Sonntag, 15. November 2015

M: Psalm 79   A: Matthäus 25,31-46

 

„Hilf du uns, Gott, unser Helfer, um deines Namens Ehre willen! Errette uns und vergib uns unsre Sünden um deines Namens willen!“ Psalm 79,9

 

 

Asaph, dem Verfasser des Psalms, ist die Ehre des Namen Gottes wichtig. Jerusalem wurde zum Trümmerhaufen gemacht. Das war zu Beginn der babylonischen Gefangenschaft (586 v. Chr.). Asaph vertraut auf Gott, von dem Heil, Rettung und Hilfe ausgehen. Er möchte für sein Volk Rettung und Vergebung erbitten. Er beruft sich dabei nicht auf irgendeinen Verdienst Israels. Es geht um Gottes Namen. Er soll geehrt werden und nicht verspottet. Und Gott erhört das Gebet. 539 v. Chr. besiegte Kyrus von Persien die Babylonier und gestattete es den Gefangenen wieder nach Israel zurückzukehren. Auch in unserem Leben hat Gott alle Macht. Im Namen Jesu kann er jedes Gebet erhören.

 

Jürgen Bonßdorf


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.