x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Sonntag, 18. Oktober 2015

M: Psalm 19   A: Markus 10,2-16

 

„Wer kann merken, wie oft er fehlet? Verzeihe mir die verborgenen Sünden!“ Psalm 19,13

 

Wir erleben öfter, dass Menschen in den Gemeinden ihre Sünden bekennen. Grund dafür ist häufig, dass ihre Fehler in der Öffentlichkeit bekannt geworden sind. Aber was ist mit den Sünden, die verborgen geblieben sind, oder die sogar nicht einmal von ihnen selbst erkannt wurden? König David redet mit Gott darüber. Er möchte auch dafür Vergebung. Lasst uns zu Gott kommen, um ein neues Leben anzufangen. Er vergibt gerne und stattet uns mit der Kraft seines Geistes aus. Wer seine Sünde bekennt und lässt, der wird Barmherzigkeit erlangen.“ (Sprüche 28,13) Johannes sagt Ähnliches: „Wenn wir unsere Sünde bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünde vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit“ (1. Joh. 1,8.9).

 

Jürgen Bonßdorf


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.