Auf Agentenjagd

 

Beim sechsten NEUES LEBEN Action-Samstag, Ende April, machten sich 88 Kinder auf die Suche nach einem verschwundenen Agenten.

 

Wer da genau verschwunden war und wieso überhaupt, erfuhren sie in einem Theaterstück. Nach der Einführung war schnell klar: eine Agentenausbildung muss her. Wie gut, dass ein Mitarbeiterteam alles für die Ausbildung der 88 Hilfsagenten parat hatte. Bevor die frisch Geschulten aber die Spur aufnehmen konnten, musste noch geklärt werden, ob es inzwischen neue Hinweise gab. Die Antwort erfuhren die Kinder in einem weiteren Theaterstück.


Nach einer Brezel-Pause ging es dann zur Sache. Die voll motivierten Hilfsagenten und ihre Ausbilder durchstreiften in Gruppen ganz Wölmersen. Mögliche Verstecke wurden der Reihe nach durchkämmt, und dann endlich eine heiße Spur, die zum Ziel führte: Am Waldrand beim Sportplatz kam es zum großen Finale, bei dem der gesuchte Agent an einen Baum gefesselt aufgefunden wurde. Schnell war dann auch der Übeltäter ermittelt. Im Anschluss daran hörten die Kinder eine Geschichte aus der Bibel, in der es um Verurteilung und Vergebung von Schuld geht. So kam zum Spaß auch noch ein Stück Lernen fürs Leben.
Für die Kinder war es ein ereignisreicher Nachmittag. Sie freuen sich schon auf den Action-Samstag im nächsten Jahr, und so manch einer ist bestimmt auch wieder beim Lagerfeuerfest im Herbst 2015 dabei.

 

Carola Holfelt ist Kinder- und Jugendreferentin bei NEUES LEBEN.

Aktuelles aus den Arbeitsbereichen