Nachgefragt

 

Thorsten Buscher

Mit Thorsten Buscher wurde der gesuchte Allrounder für die Haustechnik gefunden! Was den 37-Jährigen gebürtigen Deutschen und seine Familie nach zehn Jahren wieder in seine Heimat und zu NEUES LEBEN geführt hat und was dort künftig seine Aufgaben sein werden, lesen Sie im nachstehenden Interview.

 

Was hat Dich bewegt, bei NEUES LEBEN anzufangen?
Nach zehn Jahren als technische Missionare in der Demokratischen Republik Kongo haben wir uns dazu durchgerungen, nach Deutschland zurückzukehren und damit verbunden ein neues Aufgabenfeld zu suchen. Bei dieser Suche sind wir auf die ausgeschriebene Stelle als „Haustechniker“ von NEUES LEBEN gestoßen. Auch wenn wir das Werk nicht näher kannten, hatten wir einen guten Eindruck und haben im Gottvertrauen die Stelle angenommen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Dich aus?
In der Regel beginnt jeder Tag damit, den weiteren Mitarbeitern in meinem Arbeitsbereich die anfallenden Arbeiten zuzuteilen. Das sind Arbeiten, die schon länger geplant sind, aber auch immer wieder Reparaturen, die spontan anfallen. Außerdem muss ich die benötigten Ersatzteile und Materialien besorgen und Aufträge an Fremdfirmen vergeben, die wir nicht selber erledigen können.

Was sind die nächsten Projekte, die im Bereich Haustechnik bei NEUES LEBEN angepackt werden?
Es gibt viele Projekte und Baustellen, die noch nicht abgeschlossen sind und denen mein Augenmerk gilt. Ein zusätzliches Projekt, das unbedingt angegangen werden muss ist, das Haus dem aktuellen Brandschutz entsprechend auf Vordermann zu bringen. Das bedeutet einiges an Umbauten und Veränderungen.

Wie kann man Dich und den Bereich Haustechnik unterstützen?
In unserem Dienst in der Haustechnik wollen wir Gott die Ehre geben. Wir freuen uns sehr über Gebet und natürlich auch über Spenden, die der Haustechnik zugutekommen, wie z.B. finanzielle Unterstützung der Mitarbeiter, Werkzeugspenden, Materialspenden etc. Eine weitere Möglichkeit ist, uns bei einem der Bauprojekte ganz praktisch zu unterstützen – und das nicht nur als Fachkraft. Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen!

Aktuelles aus den Arbeitsbereichen