x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Freitag, 20. November 2015

M: Matthäus 24,29-31   A: Hebräer 13,17-21

 

„Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel.“ Matthäus 24,30a

 

Wie die Zeichen nun genau aussehen, kann der Beobachter nur erraten. Der Theologe Albrecht Bengel meinte, es könne das himmlische Heer sein. Andere sehen das Kreuz als sichtbares Zeichen. Auf jeden Fall werden alle Menschen erkennen, dass Jesus, der Messias, kommt. Nun setzt ein Klagen ein. Denn das Gericht steht kurz bevor. Für eine Entscheidung zu Gunsten  Jesu ist es nun zu spät. Ein Mann in Cornwall hat auf seinem Grabstein einmeißeln lassen. „Ich wusste, dass der Tod kommt, aber nicht, dass er so schnell kommt.“ Wir sollten nicht lange warten, um Jesus unser Leben zu geben. Damit uns nicht das Gleiche passiert, wie dem Mann in Cornwall. Wenn wir uns für Jesus entscheiden, ist das Kommen des Messias ein Augenblick der Freude für uns.


Mark-T. Wardein


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.