x ausblenden

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen >

Sonntag, 20. März 2016

M: Psalm 88   A: Johannes 12,12 –19

 

„Wirst du an den Toten Wunder tun, oder werden die Verstorbenen aufstehen und dir danken?” Psalm 88,11

 

Waren Sie schon einmal dem Tode nahe und völlig verzweifelt? Die Söhne Korachs verfassten dieses Lied in großer Verlassenheit und Todesnähe. Alles geht nicht. Die Anderen scheinen zu siegen, die, die Gott nicht erwählt hat. Man sieht keinen Ausweg mehr und weiß sich dem Tode preisgegeben. In großer Not wird Gott angerufen. Er sagt ja: „Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen” (Psalm 50,15). Völlig verzweifelt sollen wir uns nicht an Menschen wenden. Sie können wohl menschlichen Trost zusprechen, der eigentliche Tröster ist aber Gott. Er vermag alle Dinge (Matthäus 19,26). Er vermag auch aus den Toten Leben zu erwecken.


Kostenlos.

Warum schenken wir Ihnen eigentlich 4x/Jahr einen "Stille Zeit"-Kalender mit täglichen, prägnanten biblischen Impulsen und aktuellen NEUES LEBEN-Gebetsanliegen?

 

Weil wir wissen, wie wichtig der regelmäßige Kontakt mit Gott für unser Leben ist und wir Sie darin unterstützen wollten, die Zusammen-

hänge der Bibel zu entdecken. Durch "Stille Zeit" gewinnen Sie Einsicht und erhalten praktische Tipps wie man heute als Christ leben kann. Den Gebetkalender Stille Zeit können Sie kostenlos über das nebenstehende Formular bestellen, oder Sie abonnieren diese Seite als RSS-Feed.

Weil es darauf ankommt.

Bestellen.